Drucken

 

Buchungs- und Stornobedingungen

(Fassung Stand 2016)

Ab der Saison 2016 erfolgt die Bezahlung unserer Fahrten per Überweisung.

Ergänzung:

- Jede Fahrt erhält ein Kennzeichnungs-Kürzel (im Heft oder auf der jeweiligen Seite auf der Homepage zu finden)
- dieses Kürzel bitte an entsprechender Stelle auf der Anmeldung aufführen
- bei der Überweisung unter "Verwendungszweck" bitte ausschließlich dieses Kürzel verwenden.

Bankverbindung des JSC e.V.

IBAN: DE59 5485 1440 0006 0057 89


Das bedeutet im Einzelnen:

  • Die Bezahlung der Skifreizeiten erfolgt zusammen mit angemeldeten Ski- und Snowboardkursen als Vorkasse in Form einer Überweisung.
     
  • Jede/r Anmeldende erhält vom Reiseleiter eine entsprechende Rückmeldung über die eingegangene Anmeldung (vorzugsweise per E-Mail). Online Anmeldungen sind nur gültig mit einer entsprechenden E-Mail Rückmeldung des Reiseleiters.
    Die Rückmeldungen beinhalten im allgemeinen:
    - Buchungsbestätigung
    - zu überweisender Gesamtpreis
    - Bankverbindung des JSC
    - "Verwendungszweck" für die Überweisung
    - Fristsetzung (üblicherweise der Anmeldeschluss)
     
  • Die neuen Anmeldeformulare beinhalten wie bisher die Angabe einer Bankverbindung, um Rückerstattungen einfach abwickeln zu können.

  • Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen zu den jeweiligen Skifreizeiten aufgrund der fachlichen Zuständigkeit an unterschiedliche Ausschussmitglieder/Reiseleiter zu richten sind. Selbstverständlich werden auch falsch eingeworfene Anmeldungen intern entsprechend weitergeleitet. Allerdings ist der Tag des Eingangs beim Zuständigen maßgebend für die Anmeldefrist. Telefonische Vorabanmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
     
  • Absage einer Fahrt von Seiten des JSC e.V.:
    Der JSC ist berechtigt, eine Fahrt abzusagen, wenn bis zum Anmeldeschluss nicht genügend Teilnehmer vorhanden sind. Ferner ist eine kurzfristige Absage von Seiten des JSC möglich, wenn aufgrund besonderer Witterungsbedingungen/Vorhersagen ein Antritt der Reise nicht zu befürworten oder unzumutbar ist. Ersatzansprüche gegenüber dem JSC e.V. bestehen nicht.
     
  • Unfallversicherungsschutz über die subsidiäre Gruppenversicherung des Sportbundes Pfalz besteht nur für Mitglieder. An den Freizeiten teilnehmende Nichtmitglieder müssen Ihren Unfallversicherungsschutz selbst sicherstellen.
     
  • Von Seiten des JSC besteht kein Krankenversicherungsschutz. Wir empfehlen allen Teilnehmern, einen entsprechenden Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Übernahme von Bergungskosten abzuschließen (ADAC, Reisebüros, Banken, Versicherungen).
     
  • Reiserücktrittskostenversicherung:
    Unter Vorlage der Fahrtauschreibung und einer Kopie des Anmeldeformulars kann in jedem Reisebüro, beim ADAC oder auch im Internet eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen werden.

 

Stornogebühren

Sollte der Teilnehmer nicht an der Fahrt teilnehmen können und keine geeignete Ersatzperson (im gleichen, vorgesehenen Zimmer!!!) finden, wird eine Stornogebühr wie folgt erhoben:

nach dem Anmeldeschluss 30,00 Euro
14 - 8 Tage vor Reiseantritt 40 % des Reisepreises
weniger als 8 Tage vor Reiseantritt 60 % des Reisepreises

 

Diese Stornogebühren werden auch erhoben, wenn von Seiten des Vereins nach Ersatzpersonen gesucht werden muss (Warteliste). Stornogebühren bei gesondert organisierten Tagesfahrten werden in der Reiseausschreibung veröffentlicht.

Ski- und/oder Snowboardkurse
Angemeldete Ski- und/oder Snowboardkurse, die aus von dem Teilnehmer / der Teilnehmerin verursachten Gründen nicht zustande kommen und nicht spätestens 8 Tage vor Reiseantritt abgesagt wurden, werden ebenfalls mit einer Stornogebühr von 60% in Rechnung gestellt. 

Skipass
Solange nicht ausdrücklich anders erwähnt, ist ein Skipass nicht Bestandteil des Reisepreises. Zur Erreichung eines Gruppenrabattes wird der Skipasspreis üblicherweise im Bus eingesammelt. Wir bitten um Bereithaltung von Barmitteln.

TOP